Home / Allgemein / Es läuft ganz gut

Es läuft ganz gut

03.12.2010 | 3 Kommentare

Hallo liebe Eishockeyfreunde,

Weihnachten steht vor der Türe: Damit steigt auch der „Stress“ im Spielplan. Seit der ersten Länderspielpause kann ich nicht klagen. Denn es läuft als Mannschaft und meine gute Form habe ich konservieren können. Wichtig für uns ist, dass wir unsere Auswärtsschwäche ablegen konnten. Seit der ersten Länderspielpause sind wir ungeschlagen. Wir hoffen, dass diese Serie (ähnlich wie beim KAC) noch ein paar Spiele anhalten wird. Fakt ist, dass wir kontinuierlich auswärts punkten müssen. Aus meiner Sicht werden die nächsten Spiele richtungweisend.

Für mich persönlich läuft es nicht so schlecht. Meine Form ist gut und ich fühle mich auf dem Eis sehr stark. In den letzten Spielen habe ich einige Punkte angeschrieben. Die sind mir völlig egal denn die Mannschaft hat Erfolg. Das ist für mich wichtig – alles andere (auch meine Punkte in der Scorerwertung) ist sekundär.

In die nächsten Spiele gehe ich (leider) leicht angeschlagen. Eine Handverletzung nervt mich im Moment total. Einige Dinge kann ich nicht schmerzfrei durchführen. Aber wenn das Spiel beginnt ist alles halb so wild. Diese Woche im Training gab es einen kleinen Unfall. Ich habe zwei Schneidezähne zum Teil verloren. Bei einem hohen Stock habe ich sie eingebüsst. Natürlich habe ich in den letzten Tagen einige Male gehört, dass ich jetzt „ein echter Eishockeyspieler“ bin. Haben wir weiter Erfolg nehme ich die Schönheitsfehler gerne im Kauf.

Daheim ist alles in Ordnung. Nicole hatte nach dem Trainingsunfall etwas erhöhten Blutdruck. Sie mag es nicht wenn ich mit einer Verletzung heimkomme. Aber von diesen Schock hat sie sich rasch erholt.

Die Weihnachtszeit hat begonnen. Für Kinder ist es eine Art „fünfte Jahreszeit“. Wenn ich meine beiden Goldstücke sehe wird mir warm ums Herz. Weihnachten ist ein Fest der Familie. Wir feiern heuer zum ersten Mal zu viert. Die Vorfreude bei uns allen ist groß. Wenn es die Zeit ermöglicht werden wir einige Weihnachtsmärkte besuchen. Weihnachten 2010 wird etwas Besonders. Ich wünsche euch – und euren Familien – das gleiche tolle Fest wie wir es haben werden.

Zurück zum Sportlichen. An diesem Wochenende haben wir zwei Heimspiele. Laibach und Linz sind in Wien zu Gast. Auf dem Papier sind wir in beiden Spielen Favorit. Aber die Statistik ist geduldig – die Wahrheit liegt auf dem Eis. Laibach verfügt über unangenehme Spieler die uns jederzeit „weh“ tun können. Also ein Selbstläufer wird es definitiv keiner.

Am Sonntag gastiert Linz in Wien. Spätestens seit dem Semifinale der letzten Saison wissen wir, dass diese Spiele nicht „normal“ sein können. Die Linzer sind nicht so schlecht wie es die Tabelle zeigt. Sie verfügen über einen tollen Goalie und haben im Angriff Qualität. Es wird kein Selbstläufer für uns.

In Heimspielen haben wir aber einen großen Vorteil. Unsere Fans sind für uns der sechste Mann. Von uns weiß zwar keiner wie viele Spiele wir in Folge daheim gewonnen haben – dafür wissen wir aber was uns daheim so stark macht: Unser Publikum! Die Automatismen, die Kleinigkeiten laufen dadurch noch einfacher und gelingen besser. Das ist oft der Unterschied zwischen Sieg und Niederlage. Daher wieder an dieser Stelle möchte ich mich stellvertretend für die großartige Unterstützung bedanken.

Abschließend möchte ich noch etwas loswerden. Ich finde euer Feedback auf meinen Blog großartig. Ich fühle mich geschmeichelt. So macht mir das tippen – trotz Handverletzung – doppelt Spaß.

In diesen Sinne wie immer ein herzliches Dankeschön fürs lesen und euer zahlreiches Feedback.

Liebe Grüße

Euer Kevin

Vienna Capitals

VN:F [1.1.9.1_544]
Rating: 10.0/10 (2 votes cast)

Beliebtheit: 3%

Antwort schreiben 285830 Aufrufe gesamt, 16 Aufrufe heute  
Diskussion verfolgen

3 Kommentare

  1. Anonymous

    Hallo Kevin!

    Ich wünsche Dir und Deiner Familie auch ein schönes Weihnachtsfest,vorallem aber auch das Du bald wieder ohne Schmerzen aufs Eis gehen kannst.Ich denke mal das Du auch mit angebrochenen Schneidezähnen noch immer der adrette Kevin bist.
    Gehört einfach zum Sport,und das ist gut so,ggg.

    Liebe Grüsse
    Moni

  2. Binchen1966

    Kann mich nur immer wieder anschließen; mein Sohn und ich freuen uns jedesmal, wenn du wieder Neuigkeiten geschrieben hast und uns so ein bißchen an deinem Eishockey- und Familienleben teilhaben lässt. Als Eishockeymutter weiß ich, das ihr Spieler ständig immer wieder Wehwechen habt und diese euch aber auch nicht wirklich umhauen können. Also Kopf hoch, wird schon wieder werden. Und weiterhin alles Gute für die nächsten Spiele.

    Danke und liebe Grüsse
    Sabine und Benni

  3. nina

    Hallo Kevin !

    Freu mich jedes Mal auf´s neue auf Deinen Blog. Es gibt immer neues und interessantes zu lesen.

    Das mit Deiner Hand und Deinen Zähnen tut mit leid. Beides wird
    Deinem Erfolg keinen Abbruch tun :)

    Melanie und ich freuen uns Dich am Wochenende in der ASH zu sehen.

    lg
    Nina

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar zu schreiben.